Wie lade ich mein Smartphone richtig auf, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern?

Im Internet gibt es viele Artikel darüber, wie man sein Smartphone richtig auflädt. Oft widersprechen sich die Ratschläge in diesen Artikeln. Eine Sache ist absolut sicher. Wenn Sie Ihr Smartphone benutzen, befindet es sich im „Schlafmodus“, laden Sie Ihr Smartphone auf, auch wenn Sie es ganz ausschalten – in dieser Zeit wird der Akku langsam entladen. Unsere Hauptaufgabe besteht also darin, dafür zu sorgen, dass der Akku (und damit das Smartphone) möglichst lange lebt und eine akzeptable Kapazität behält.

Smartphone

Jeder Entlade- und Ladezyklus tötet“ die Batterie allmählich (wenn auch sehr langsam), was zu einer Abnahme der Kapazität und schließlich zum Ausfall der Batterie führt.

Ein neuer Smartphone-Akku kann nach etwa fünfhundert vollständigen Lade-/Entladezyklen bis zu 25 % seiner Kapazität gegenüber dem ursprünglichen Akku verlieren. Das heißt, wenn Sie Ihr Smartphone im „Halb-Lade“-Modus verwenden, bei dem Sie es einmal pro Tag aufladen müssen, werden Sie nach anderthalb Jahren feststellen, dass die Akkukapazität abgenommen hat und Sie es häufiger aufladen müssen. Der Kapazitätsabbau wird sich dann beschleunigen. Nicht in lawinenartiger Weise, aber doch. Und schon nach dreihundert aufeinander folgenden vollen Lade- und Entladezyklen können die nächsten 25 % der Batteriekapazität verloren gehen. Und so weiter.

Ohne auf die chemischen und elektrischen Prozesse einzugehen, die während des Ladevorgangs in der Batterie ablaufen, ist es möglich, die Geschwindigkeit der „Degradation“ der Batterie zu beeinflussen (und die akzeptablen Parameter ihrer Kapazität länger aufrechtzuerhalten), wenn Sie sie richtig laden!

Temperatur

Die ideale Umgebungstemperatur beim Laden Ihres Smartphones liegt bei etwa +20 Grad. Da aber nichts im Leben perfekt ist, ist es wünschenswert (oder vielmehr notwendig), Ihr Smartphone bei einer Umgebungstemperatur von nicht weniger als +10 Grad und nicht mehr als +40 Grad zu laden. Wenn Sie also aus der Kälte kommen, sollten Sie Ihr Smartphone nicht sofort aufladen. Lassen Sie es einige Zeit bei Raumtemperatur stehen, und dann können Sie es aufladen. Im Sommer sollten Sie jedoch eine Überhitzung vermeiden und das Gerät während des Aufladens nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

Vollständige Entladung

Die Batterie sollte nicht vollständig auf 0 % entladen werden. Wenn die Batterie vollständig entladen ist und der Ladevorgang beginnt, kann die Temperatur der Batterie trotz Begrenzung der Versorgungsspannung durch den Regler schnell ansteigen, was zu einem Ausfall, einer Verbrennung oder einem Riss in der Batterie führen kann.

Taktiken aufladen

Auch hier sind sich die Experten nicht einig, aber die optimale Taktik wird mit „20-80“ angegeben. Das heißt, es wird empfohlen, das Smartphone auf maximal 20 % zu entladen, es aufzuladen und auf 80 % aufzuladen. Auf den ersten Blick kein Problem, aber zwei Feinheiten kommen ins Spiel. Die erste Frage ist, ob 60 % der Ladung für den ganzen Tag ausreichen. Die zweite Frage ist, wie man feststellen kann, wann das Smartphone zu 20 % entladen und zu 80 % geladen ist. Im ersten Fall kommt es darauf an, wie intensiv das Smartphone genutzt wird. Im zweiten Fall können spezielle Anwendungen für Android helfen, die Ihnen „sagen“, wann der Akku einen bestimmten Prozentsatz der Ladung erreicht.

Es gibt auch eine beliebte alternative Ladetaktik – „50-70“. Lassen Sie den Akku nicht unter 50 % aufladen und laden Sie ihn nicht mehr als 70 % auf. Es wird angenommen, dass diese Taktik die Batterielebensdauer um den Faktor zwei oder sogar noch mehr verlängern kann. Allerdings müssen Sie Ihr Smartphone mehrmals am Tag aufladen, so dass diese Taktik nur für diejenigen geeignet ist, die den ganzen Tag über eine Steckdose oder eine Dockingstation in ihrer Nähe haben und bereit sind, ihr Gerät mehrmals am Tag aufzuladen. Und in diesem Fall kann man auf Anwendungen, die den Akkustand überwachen, nicht verzichten.

Aufladegerät

Sie können Ihr Smartphone nur mit dem im Lieferumfang des Smartphones enthaltenen Ladegerät aufladen. Wenn Sie das „native“ Ladegerät verwenden (das von der Ausgangsstromstärke und -spannung her genau auf Ihr Smartphone zugeschnitten ist), werden Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones mit Sicherheit nicht verkürzen, wenn nicht sogar verlängern. Wenn das „native“ Ladegerät ausgefallen ist, müssen Sie ein anderes Ladegerät mit denselben Ausgangsstrom- und Spannungsparametern finden, die auf dem Gehäuse des „nativen“ Ladegeräts angegeben sind.

Verwenden Sie Ihr Smartphone nicht, während es aufgeladen wird

Wenn Sie Ihr Smartphone während des Ladevorgangs benutzen (Filme ansehen, im Internet surfen usw.), wird der Akku langsam „leer“. Das bedeutet, dass die Batterie während des Ladevorgangs gleichzeitig entladen wird. Dieses „Wackeln“ wirkt sich negativ auf die Akkulaufzeit des Smartphones aus.

Es ist nicht schwer, diese einfachen Regeln für das richtige Aufladen Ihres Smartphones zu befolgen. Wenn Sie diese Regeln jedoch beachten, können Sie die Kapazität und Leistung des eingebauten Akkus erhalten und so die Lebensdauer Ihres Smartphones verlängern, ohne den Akku vorzeitig austauschen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar